Anonim
Image

Als Matthew Mandell seinen Sohn zu dem Schulbus mitnahm, der ihn auf eine Exkursion von der Bronx nach Lower Manhattan mitnehmen sollte, stellte er schockiert fest, dass das Fahrzeug keine Sicherheitsgurte hatte. Mandell und die anderen Eltern protestierten und weigerten sich schließlich, ihre Kinder auf den Ausflug zu schicken. "Kein Kind sollte sich in einem fahrenden Fahrzeug ohne Sicherheitsgurt befinden", sagt er.

Mandells Überraschung ist verständlich. Der Staat New York hat in den 80er Jahren ein Gesetz verabschiedet, das die Einführung von Sicherheitsgurten für neue Schulbusse vorschreibt (obwohl die vor dem Gesetz geltenden noch verwendet werden können). Nur in New York, New Jersey und Florida müssen Sicherheitsgurte in neue Busse eingebaut werden. Ein ähnliches Gesetz tritt in Kalifornien im Juli in Kraft. Der letzte Staat, der an der Debatte teilnimmt, ist Illinois. Hier erwägt der Gesetzgeber eine Maßnahme, um Sicherheitsgurte in Bussen vorzuschreiben.

Wir können uns Autos ohne Sicherheitsgurte nicht vorstellen. Warum unterliegen Busse nicht der gleichen Regelung? Zunächst einmal gibt es keine einstimmige Vereinbarung, dass sie überhaupt notwendig sind. Schulbusse sind mit hohen, dicht gepolsterten, eng beieinander liegenden Sitzen ausgestattet, die die Fahrgäste schützen, indem sie sie bei einem Unfall "abteilen", sagt Charlie Gauthier, Exekutivdirektor der National Association of State Directors von Pupil Transportation Services. Ende der 80er Jahre durchgeführte Studien bestätigten, dass die Unterteilung funktioniert, und kamen zu dem Schluss, dass Sicherheitsgurte in diesen Fahrzeugen kaum oder gar keinen Nutzen bringen - und in einigen Fällen zu Verletzungen führen können.

Image

Betrachten Sie die Zahlen. Etwa so viele Kinder fahren oder gehen zur Schule wie mit dem Bus: rund 24 Millionen. Dennoch werden jedes Jahr ungefähr 169 Kinder getötet, während sie von einem Erwachsenen zur Schule gefahren werden, während etwa ein Dutzend bei einem Absturz des Schulbusses sterben. "Mit oder ohne Sicherheitsgurt ist der sicherste Ort für ein Kind im Schulbus", sagt Gauthier.