Alphabetisierung

Der Schulanfang von A bis Z Reading Challenge | Edutopia

Der Schulanfang von A bis Z Reading Challenge | Edutopia
Anonim
Anmerkung der Redaktion: Karin Schreier Hallett, Direktorin für Bibliothek und Medien an der Martin J. Gottlieb-Tagesschule in Jacksonville, Florida, ist Mitautorin dieses Blogs.

Während wir uns darauf vorbereiten, unsere Schüler nach der Sommerpause wieder willkommen zu heißen, besteht eines unserer Hauptziele darin, eine Community aufzubauen, in der jeder liest, jeder teilt, was er liest, und in der individuelle Lesezwecke und -entscheidungen gefeiert werden.

Die Entwicklung des Alphabetisierungslernens an unserer Schule geht von den Lehrplänen der Basalleser und von Romanstudien der ganzen Klasse weg. Diese veralteten Konstrukte setzen voraus, dass Schüler des gleichen Alters auf dem gleichen Leselevel sind, und sie machen das Lesen für viele Kinder zu einer "Schulaktivität" (im Gegensatz zu einem Lebensstil). Wir möchten unseren Schülern helfen, die Gewohnheiten der lebenslangen Leser zu pflegen. Wir verstehen, dass sich jeder Schüler an einem anderen Ort auf der Reise befindet. Indem wir Gemeinschaft aufbauen und Auswahl und Herausforderung anbieten, versuchen wir, jeden Leser weiter auf seinen Weg zu ziehen.

Eine Gemeinschaft von Lesern

Anstatt jeden Schüler in einer Klasse durch eine vorgeschriebene Reihe von Lesematerial zu führen, das von einer anderen Person ausgewählt wurde, legen wir Wert auf das Lesen. Die Pädagogik der Wahlkompetenz legt Wert auf bewusstes Üben, wobei der Leser in Bücher seiner Wahl eintaucht und der Lehrer Zeit zum Lesen, Strukturieren, Modellieren und Führen hat.

Aus diesem Grund haben wir zusammen mit der stellvertretenden Direktorin der Mittelschule, Edith Horovitz, und der Kunstlehrerin für die Mittelschule, Stephanie Teitelbaum, die A bis Z Reading Challenge für die Klassen 4 bis 8 entworfen. Die Herausforderung begann über den Sommer und wird bis zum Ende des Schuljahres 2014-15 fortgesetzt. In diesen Klassen haben wir viele begeisterte Leser sowie einige, die (um Donalyn Millers Begriff zu entlehnen) immer noch "sich entwickelnde Leser" sind. Wir haben die A to Z Reading Challenge mit folgenden Zielen ins Leben gerufen:

  • Die individuellen Interessen und Vorlieben der Leser stärken
  • Eine Gemeinschaft von Lesern aufbauen
  • Um das breite Lesen zu fördern
  • Fordern Sie die Schüler auf, entweder allgemeiner zu lesen oder das Lesen auf neue Genres auszudehnen
Image
Weil wir fest davon überzeugt sind, dass wir als Lehrer mit gutem Beispiel vorangehen, haben wir unsere Fakultät aufgefordert, sich ebenfalls zu beteiligen. Die Fakultät wird gemeinsam mit den Studenten das Alphabet lesen und wie die Studenten ein Abzeichen für ihre Bemühungen erhalten. Die Fakultät muss mindestens zwei Bücher zur beruflichen Weiterentwicklung enthalten, um die Bronzemedaille zu erhalten. Im Rahmen unseres Ziels, eine Community aufzubauen, werden Lesecollagen für Dozenten in der Bibliothek angezeigt.
Image

Bildnachweis: Andrea Hernandez & Karin Hallett

Herausforderung der Fakultät.

Image

Herausforderung der Fakultät.

Wir freuen uns über die erste Wiederholung dieser gemeinsam gestalteten, endlosen, jahrelangen Herausforderung, die jedem Leser etwas zu bieten hat. Es handelt sich um eine laufende Arbeit, und unter Berücksichtigung unserer Ziele und des Feedbacks unserer Schüler werden wir die Wirksamkeit dieser Strategie bewerten und Änderungen vornehmen, um sie in Zukunft zu verbessern.

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Auf welche Weise können wir dies als Ausgangspunkt verwenden, um mit anderen Lesern in Kontakt zu treten?