Gehirn gestütztes lernen

5 Apps, um das Lehren zu transformieren und das Lernen zu personalisieren | Edutopia

5 Apps, um das Lehren zu transformieren und das Lernen zu personalisieren | Edutopia
Anonim
Transformation erfordert eine Reise für Lehrer in Richtung großer pädagogischer Belohnungen für Schüler. Zu wissen, wie man Lernerfahrungen macht, die Technologie mit dem Lehrplan verschmelzen, ist der Schlüssel für die Gestaltung des Unterrichts im digitalen Zeitalter. Durch die nahtlose Integration digitaler Werkzeuge in die fundierte pädagogische Praxis entsteht eine neue Unterrichtskultur. Dies ist eine Kultur, die sich auf das schülerzentrierte, personalisierte Lernen und die Abkehr von traditionellen lehrerzentrierten Klassenzimmern konzentriert. Das folgende digital-reiche Unterrichtsformat hat sich weiterentwickelt, als die Technologie in diese Unterrichtskomponenten eingeflossen ist:

  1. Ganzgruppenunterricht
  2. Begleitete Übung
  3. Unabhängige Praxis
  4. Reflexion

1. Personalisieren Sie den Unterricht für die gesamte Gruppe und sammeln Sie formative Daten.

Der Gruppenunterricht wird traditionell im Vortragsformat gehalten: Der Lehrer steht vor der Klasse und gibt allen zur gleichen Zeit die gleiche Lektion. Der Unterricht kann mit Nearpod personalisiert werden, sodass der Lehrer die Zustellung von seinem Gerät aus steuern kann. Das Material wird auf jedem Schülergerät angezeigt, unabhängig davon, ob es sich um ein Tablet, ein Telefon oder einen Computer handelt. Mit der formativen Komponente können Lehrer Quizfragen, Umfragen, eine Zeichenfunktion und unbefristete Antworten in die Lektion einbetten.

Megan Cinfel, eine #ipadacademy-Lehrerin der ersten Klasse an den öffentlichen Schulen in Bellevue (Nebraska), versammelt ihre Schüler im Kreis auf dem Teppich, setzt sich mit ihnen zusammen und präsentiert allen ihren iPads gleichzeitig neue Mathematikkonzepte. Sie verwendet die Ziehungsfunktion täglich, um formative Daten zu sammeln. Die Schüler verwenden das Stiftwerkzeug, um Antworten zu zeichnen und sie zurückzusenden. Die Lehrer sehen sofort die Daten und können die Arbeit der Schüler mit nur einem Klick auf ihre Bildschirme zurückgeben. Auf diese Weise können Schüler Peer-Antworten anzeigen und ihre Argumentation erläutern.

Nearpod ist ein kostenloses Präsentationstool, das für alle Computer, Tablets und Telefone verfügbar ist. Es gibt eine App für Android und iPhone / iPad. Alle in diesem Beitrag erwähnten Nearpod-Funktionen sind kostenlos und zusätzliche Funktionen sind als In-App-Käufe verfügbar.

2. Geben Sie jedem Schüler während des geführten Trainings von einer beliebigen Stelle im Raum aus Feedback.

Untersuchungen haben gezeigt, dass rechtzeitiges und sofortiges Feedback einen erheblichen Einfluss auf das Lernen hat. Mit Classkick können Lehrer den iPad-Bildschirm jedes Schülers sehen, während der Arbeit Feedback geben und mit einer Funktion eine virtuelle Hand heben. Diese Funktionen verändern, wie Lehrer den Schülern Feedback geben und wie Schüler mit Lehrern interagieren.

Emily Salie, eine Lehrerin der sechsten Klasse bei Leonard Lawrence an den Bellevue Public Schools, sagt, dass sie Classkick gerne für den geführten Unterricht einsetzt, weil sie alle Schülerbildschirme gleichzeitig sehen kann, während jeder in seinem eigenen Tempo arbeitet. Die Schüler können leicht zeichnen, schreiben, verschiedene Farben verwenden und löschen. "Ich liebe es, Classkick zu benutzen", sagt Paige, einer von Salies Schülern. "So können wir in unserem eigenen Tempo arbeiten und alberne Fragen stellen, ohne beurteilt zu werden, wie wir es könnten, wenn wir sie laut fragen. Es ist super einfach, Fehler zu beheben."

Classkick ist eine kostenlose iPad-App, mit der Lehrer Schülerarbeiten zuweisen, iPad-Bildschirme anzeigen und während der Arbeit der Schüler Feedback geben können. Die Schüler können auch ihre Kollegen bearbeiten und ihnen Feedback geben.

3. Verwenden Sie Screencasts für ein wirklich unabhängiges Üben.

Screencasts sind eine leistungsstarke Möglichkeit für Lehrer, ihre Anwesenheit zu duplizieren und jedem Schüler eine eigene, personalisierte Lektion zu erteilen. Ein Screencast ist eine kurze, von einem Lehrer erstellte Videolektion. Cinfel erstellt Screencasts des täglichen Mathematikunterrichts. Das Besondere daran ist, dass jeder Schüler den Unterricht kontrolliert und unabhängig arbeiten kann. Sie können innehalten, zurückspulen und wieder auf ihren Lehrer hören. Außerdem fehlt denjenigen, die den Unterricht verpassen, nicht mehr der Unterricht, sondern sie erhalten dieselbe Lektion, die ihren Klassenkameraden präsentiert wird

Diskrete Differenzierung personalisiert das Lernen. Schüler, die das Material wiederholt benötigen, können jetzt so oft zuhören, wie sie möchten. Die Schüler können die Erzählung sogar verlangsamen, um das Verständnis zu erleichtern. Dies war insbesondere für Englischlernende (ELLs) von Vorteil.

Ein weiteres wichtiges Ergebnis ist die Fähigkeit des Lehrers, während desselben Unterrichtsblocks mathematische Interventionen bereitzustellen. "Ich lasse die Schüler nur eine kurze Pause einlegen und mache ein paar Minuten mit mir, um eine mathematische Fertigkeit zu üben, die sie auf der Grundlage der formativen Daten benötigen, die ich mit Nearpod während des Unterrichts in der ganzen Gruppe gesammelt habe", sagt Cinfel. "Sie kehren zu ihrem Platz zurück, spielen und arbeiten weiter. Es ist wunderbar."

Educreations ist eine kostenlose Screencasting-App für das iPad. Videos werden in der App geöffnet und auf dem Educreations-Server gehostet. Gegen eine Gebühr können Sie weitere Funktionen und Speicher hinzufügen.

4. Verwenden Sie Videoreflexionen zum Schließen.

Die Schüler von Cinfel erstellen mit der App „Alles erklären“ eine tägliche Reflexion, um zu zeigen, was sie wissen. Am Ende der Einheit haben sie Video-Reflexionen, die ihr gesamtes Lernen zeigen. Diese Videos können auf die Kamerarolle des iPad exportiert werden.

Schüler arbeiten härter an ihren Videos, wenn sie wissen, dass sie ein breiteres Publikum haben als nur ihre Lehrer. Sie können ihr Video auf Seesaw, eine digitale Portfolio-App, hochladen, mit der sie die Arbeit des jeweils anderen ansehen und kommentieren können. Die Schüler können den Feed der Seesaw-Klasse überprüfen und ihren Kollegen entweder einen schriftlichen oder einen Audiokommentar hinterlassen. Die Audio-Funktion macht es unseren jüngsten Schülern leicht, Kommentare zu hinterlassen. Jeder freut sich über Kommentare von Klassenkameraden. Seesaw-Portfolios können auch einfach mit den Eltern geteilt werden.

Erklären Sie, dass alles sowohl über iTunes als auch über Google Play für 3, 99 US-Dollar erhältlich ist. Diese Whiteboard-App verfügt über eine Reihe von Tools, die das Erstellen und Exportieren in vielen Formaten ermöglichen. Grundschullehrer mögen die einfache Benutzeroberfläche, die in den Einstellungen verfügbar ist. Seesaw ist als App in iTunes und Google Play verfügbar. Die Schüler können ihre Arbeit teilen, indem sie ein Foto davon machen, ein Foto oder Video hochladen und Text oder Kommentare hinzufügen. Gleichaltrige können Kommentare abgeben und Beiträge "favorisieren". Eltern können auch auf die Portfolios ihrer einzelnen Schüler zugreifen.

Lehren und Lernen verändern sich, wenn die Technologie zugänglicher wird. Durch die Schaffung einer Lernumgebung, in der Pädagogik und Technologie kombiniert werden, stehen die Schüler im Mittelpunkt des Lernens. Die effektive Nutzung von Technologie zum Aufbau einer persönlichen Lernumgebung ist möglich, indem diese Transformationstools täglich genutzt werden.