Gehirn gestütztes lernen

Qualität versus Quantität: Auswahl Ihrer Back-to-School-Apps | Edutopia

Qualität versus Quantität: Auswahl Ihrer Back-to-School-Apps | Edutopia
Anonim
Du warst da. Öffnen Sie ein neues Gerät und besuchen Sie den App Store. Aus einer einfachen Suche werden Download-Räder für viele verschiedene Apps. Bei Tausenden kostenloser (und kostenpflichtiger) Apps ist es schwierig zu wissen, wo man anfangen soll.

Während Konferenzen und Schulbesuchen habe ich zahlreiche Präsentationen mit Titeln wie "30 Apps für Leselehrer" oder "15 Lieblings-Mathe-Apps" gehalten. Ich finde es sehr wertvoll, Ressourcen in diesem Format gemeinsam zu nutzen, da dies den Lehrern eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet. Bevor ich anfange, Favoriten zu teilen, sage ich den Lehrern, was ich Ihnen jetzt sagen möchte:

Hör mal zu. Warten. Wählen.

Wenn Sie Apps auswählen, die in diesem Schuljahr in Ihr Klassenzimmer gebracht werden sollen, hören Sie sich verschiedene Optionen an (oder lesen Sie, was es gibt). Nehmen Sie als nächstes einen tiefen Atemzug und warten Sie eine Minute. Verwenden Sie diese Pause, um sich an Ihre Ziele für dieses Schuljahr zu erinnern. Wählen Sie anschließend nur einige Apps aus, mit denen Sie beginnen möchten. Fragen Sie sich: "Was werde ich in das Erlernen des Gebrauchs investieren? Und was kann ich durchdacht in meinen Unterricht integrieren?"

Hinzufügen zu Ihrem Werkzeuggürtel

Ob Sie es sehen oder nicht, Sie tragen bereits einen Technologie-Werkzeuggürtel. Vielleicht haben Sie diesen Artikel auf Twitter oder Facebook gefunden, den Newsletter von Edutopia geöffnet oder auf einen Link über eine andere Website geklickt. Egal, wo Sie sich im technischen Bereich befinden, wenn Sie nach einer bevorzugten App oder Website gefragt werden, die sich auf das Lehren und Lernen in Ihrem Klassenzimmer auswirkt, können Sie einen Beitrag zur Diskussion leisten.

Bei der Auswahl von Back-to-School-Apps geht es darum, Ihr technisches Instrumentarium zu erweitern, während Sie nach den effektivsten und effizientesten Wegen suchen, um Ihre Schüler zu erreichen. Wenn Sie bereit sind, Werkzeuge hinzuzufügen, halten Sie einen Moment inne. Schreiben Sie alle Möglichkeiten auf, wie Sie Technologie bereits in der Schule und außerhalb der Schule einsetzen, und nehmen Sie auch einige Lieblings-Apps in diese Liste auf.

App-Überladung

Ein Teil Ihrer Vorbereitung auf den Schulanfang umfasst normalerweise das Entwickeln oder Überprüfen eines Lehrplans. Dies ist möglicherweise eine Karte, die Sie in Zusammenarbeit mit anderen Lehrern an Ihrer Schule erstellt haben. Es könnte auch eine Reihe von Lernzielen enthalten, die in einem vorgefertigten Lehrplan aufgeführt sind, der von Ihrer Schule oder Ihrem Distrikt angenommen wurde.

Untersuchen Sie die Lernziele, die Sie im Laufe des Jahres behandeln werden, oder sogar die ersten ein oder zwei Einheiten, die Sie in diesem Herbst unterrichten werden. Erstellen Sie eine Liste der Möglichkeiten, mit denen Technologie das Lernerlebnis für Schüler verbessern kann. Möglicherweise benötigen Sie ein Erstellungswerkzeug, mit dem die Schüler ihr Verständnis einer Lebensmittelkette demonstrieren können, oder eine App, mit der die Schüler auf kurze Passagen für eine Leseeinheit zu Informationstext zugreifen können. Wenn Sie Ihre Suche so eingrenzen, dass eine Verbindung zum Lehrplan besteht, können Sie eine Überlastung der App vermeiden.

Schülerwahl

Wenn Sie sich für Back-to-School-Apps entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, Schüler in den Prozess einzubeziehen. Wenn Sie Probleme haben, sich für eine Lese-App mit interessanterem Inhalt zu entscheiden, oder wenn ein bestimmtes Erstellungswerkzeug für das von Ihnen geplante Projekt geeignet ist, binden Sie die Schüler ein! Sie können verschiedenen Schülergruppen verschiedene Apps vorstellen und herausfinden, welche ihnen am besten gefällt. Sie können drei verschiedene Apps vorstellen, mit denen die Schüler ein endgültiges Projekt erstellen können, und diese dann auswählen lassen. Dies gibt nicht nur Ihren Schülern ein Gefühl des Buy-Ins, sondern stellt auch sicher, dass Sie Werkzeuge auswählen, die mit Ihrer Klasse in Resonanz stehen.

Als Blogger und App-Kurator verstehe ich definitiv, wie überwältigend es sein kann, den App Store auf Ihrem Gerät zu öffnen. Selbst wenn wir vor einer großen Auswahl stehen, kann es einfach zu viele geben. Sehen Sie sich also einige App-Listen an oder hören Sie sich Webinare an und ziehen Sie eine Bestandsaufnahme. Konzentrieren Sie sich auf die Lernziele, probieren Sie einige Apps aus und vergessen Sie nicht, Ihre Schüler in den Prozess einzubeziehen!