Anonim

3 Lieblingsstrategien

1. Offene Projekte

Dies ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen mit meinen Schülern - und die Schüler beeindrucken mich immer mit ihrer Arbeit. Bei einem Standardprojekt erledigen die Schüler gerade eine vom Lehrer festgelegte Aufgabe. Während die Schüler möglicherweise in der Lage sind, innerhalb dieser Richtlinien kreativ zu werden, kann es für sie schwierig sein, wirklich herauszufinden, wann die Note ansteht. Bei einem unbefristeten Projekt können die Schüler die Art des Projekts auswählen, das sie erstellen möchten, und die Rubrik, nach der sie benotet werden. Die Schüler freuen sich darauf, verschiedene Leidenschaften zu erforschen und ihre Entdeckungen auf eine Weise zu präsentieren, die für sie angenehm ist.

Als Lehrer gebe ich ihnen einige kleine Richtlinien, denen sie folgen sollen. Ich gebe ihnen das Thema (zum Beispiel Themen und Symbole aus The Great Gatsby ) und bitte sie, eine Präsentation zu erstellen, die es anspricht. Ich arbeite mit ihnen an der Erstellung einer Rubrik und teile mit ihnen das Gute und das Schlechte, wenn ich versuche, Rubriken zu erstellen, die die Schülerarbeit bewerten. Ich sage den Schülern auch, dass sie nicht immer wieder denselben Projekttyp ausführen können. Wenn sie für das erste Projekt des Jahres einen Film gedreht haben, müssen sie sich für etwas anderes entscheiden. Ich möchte, dass sie ihr Denken erweitern und neue Ideen ausprobieren.

Bei unbefristeten Projekten sehe ich eine höhere Engagementrate in meiner Klasse und ein besseres Verständnis des Materials, weil sie die Möglichkeit haben, auf eine Weise zu erkunden und zu präsentieren, die für sie von Bedeutung ist. Indem sie in einem Medium arbeiten, in dem sie sich am wohlsten fühlen, können sie die Informationen genauer untersuchen. Wenn die Schüler die Aufgabe haben, literarische Begriffe, Konzepte usw. zu verstehen, können sie sich darauf vorbereiten, diese Dinge später im Jahr auf andere Weise zu verstehen.

2. Genius Hour / 20 Time

Dies war eine große Veränderung in meinem Klassenzimmer und hat meinen Schülern wirklich die Möglichkeit gegeben, ihre Kreativität zu erforschen. Abhängig davon, welche Stufe Sie unterrichten, können Sie eine Stunde pro Tag oder einen Tag pro Woche für einen festgelegten Zeitraum verwenden, damit die Schüler etwas entdecken, was ihnen am Herzen liegt. Auf diese Weise können sie Dinge ausprobieren, die sie aus zeitlichen Gründen möglicherweise nicht außerhalb der Schule ausprobieren. Indem sie die Schüler dazu ermutigen, an etwas zu arbeiten, das ihnen in der Schule am Herzen liegt, beginnen sie, Verbindungen zwischen ihren Leidenschaften und ihrem Lernen herzustellen.

Ich habe dieses Jahr einen Studenten mit seinem Großvater ein Boot bauen lassen. Er verbrachte seine Unterrichtszeit damit, die verschiedenen Aspekte des Bootsbaus zu erforschen und seine Reflexionen über den gesamten Prozess zu bloggen. Er war so aufgeregt, das Boot zu bauen und Zeit mit seinem Großvater zu verbringen, dass er nicht wirklich realisierte, wie all sein Schreiben und Forschen tatsächlich lernte . Er konnte diese Schlüsselqualifikationen verbessern, indem er an etwas Kreativem arbeitete, das ihm wichtig war.

3. Kreative Teambildung

Manchmal macht es Spaß, die Kinder einfach zusammenzubringen und ein bisschen Teambuilding zu betreiben. Wir sind so test- und klassenorientiert, dass wir vergessen, dass die Klasse eigentlich kein Wettbewerb ist, bei dem Schüler gegen Schüler antreten. Ein Klassenzimmer sollte eine kollaborative Umgebung sein, in der die Schüler zusammenarbeiten, um das Lernen aller zu unterstützen. Eine gute Möglichkeit, den Ton anzugeben, besteht darin, das Jahr mit unterhaltsamen Teambuilding-Übungen zu beginnen.

Mein Favorit ist eine einfache Teamaufgabe, die eine Unterrichtsstunde dauern kann. Ich legte große und kleine Marshmallows und einige rohe Nudeln aus, teilte die Schüler in Fünfergruppen ein und bat sie, den höchsten freistehenden Turm zu bauen. Sie können die Aufgabe optimieren, indem Sie verschiedenen Gruppen etwas unterschiedliche Mengen Marshmallows oder Pasta geben, ein Zeitlimit festlegen oder alles tun, was Sie zur Personalisierung der Aufgabe benötigen. Wenn die Schüler die Vorräte haben und wissen, was Sie erwarten, lehnen Sie sich zurück und sehen Sie zu, wie die Kreativität explodiert.

Schüler lieben es, Probleme zu lösen. Die meiste Zeit wollen sie es einfach nicht in einem Mathe-Lehrbuch machen. Sie finden immer kreative Wege, um Probleme zu lösen, wenn Sie ihnen Zeit geben. Beim Versuch, einen Turm zu bauen, haben die Schüler Wissen aus Algebra und Physik gewonnen, um zu erklären, warum bestimmte Pläne funktionieren oder nicht. Solide Kommunikationsfähigkeiten und Planung sind erforderlich, um erfolgreich zu sein. In der Tat können alle Fähigkeiten, die die Schüler im Klassenzimmer erworben haben, gesehen werden, wenn Sie ihnen ein Problem geben und ihnen die Zeit geben, es zu lösen.