Anonim

Verhaltensprobleme, die sich auf die akademische Leistung auswirken, beheben

Punkte für verspätete Arbeiten motivieren die Schüler möglicherweise nicht. Ich weiß, dass einige Studenten, als ich für die verspätete Arbeit Punkte ablegte, nur ihre Verluste akzeptierten. Das Verhaltensproblem der späten Arbeit wurde nicht angesprochen. Ebenso wurde das Problem der unvollständigen Arbeit nicht angesprochen. Ich musste einen Weg finden, um Schüler zu motivieren, ohne Punkte als Methode zu verwenden. Ich hatte ein Formular, ähnlich dem späten oder unvollständigen Zuweisungsformular von Myron Dueck (klicken Sie auf den Link und scrollen Sie nach unten zu Abbildung 1.3), mit dem versucht wurde, das Problem zu lösen, das die pünktliche Übergabe der Arbeit behinderte. Hier identifizieren die Schüler diese Probleme, von der hohen Kursbelastung bis zum Aufschieben, und setzen sich dann ein neues Ziel für den Abschluss. Sie identifizieren auch die Unterstützungsstruktur, die sie möglicherweise benötigen. Diese Formen sind großartige Verhaltensanalysen, die reaktionsschnell und nicht strafbar sind. Es ist ein Ansatz, der den Schülern wirklich hilft, für eine Zukunft gerüstet zu sein, wenn es viel nachteiliger ist, spät zu arbeiten.

Bitte um erneuten Test

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um den Schüler auf den Fahrersitz zu setzen, was er wiederholen und wie er es wiederholen wird. Sie sind verpflichtet, sich selbst für ihr Lernen einzusetzen, und helfen ihnen, Ziele für Verbesserungen festzulegen. Bei einer Aufforderung zum erneuten Testen des Formulars (PDF) reflektieren die Schüler ihre Punktzahl und die Konzepte oder Fähigkeiten, bei denen sie versagt haben. Sie identifizieren auch die nächsten Schritte zur Verbesserung ihres Tests. Dies ist zwar spezifisch für einen traditionelleren Test, kann aber auch für andere wichtige Bewertungen verwendet werden, die viele Komponenten oder Konzepte enthalten.

Teile eines Assessments wiederholen

Einige Einschätzungen, die wir den Schülern geben, haben sehr klare Kategorien. Zum Beispiel könnte eine Geschichtsprüfung mehrere Konzepte oder Ideen bewerten, oder ein Aufsatz könnte These und Organisation bewerten. Hier werden die Daten leicht disaggregiert. In diesem Fall kann es vorkommen, dass ein Schüler nur die Teile wiederholt, die er benötigt, und den Rest so belässt, wie er ist. Das bedeutet auch, dass Sie viel weniger neu einstufen oder neu bewerten müssen . Als Pädagoge sparen Sie Zeit und können Ihre Einschätzungen zielgerichtet durchführen. Auch dies ist möglicherweise keine nützliche Strategie für Bewertungen, die Konzepte oder Fähigkeiten zusammenfassen, sondern eher für Bewertungen, die leicht disaggregiert werden können.

Überlegungen zu Bewertungen

Eine Strategie, die viele Pädagogen kennengelernt haben, ist die kontinuierliche Reflexion während des gesamten Bewertungsprozesses, unabhängig davon, ob es sich um ein kleines Quiz oder eine große Prüfung handelt. Zum Beispiel reflektieren und diskutieren die Schüler nach Abschluss eines Assessments Fragen wie:

  • Warst du auf diesen Test vorbereitet? Wie hast du dich vorbereitet?
  • Wie lange hast du das Material außerhalb des Unterrichts studiert?
  • Haben Sie sich in Bezug auf einige Teile oder Abschnitte sicherer gefühlt als in Bezug auf andere?

Diese Fragen ermöglichen es den Schülern, ihre Stärken und Schwächen darin zu erkennen, was sie lernen müssen und wie sie sich besser auf das Erlernen des Materials vorbereiten können. Was ich auch an dieser Strategie mag, ist die Art und Weise, wie sie sich mit Verhaltensproblemen verbindet, die akademischen Leistungen im Wege stehen, und wie sie direkt und ohne Bestrafung angegangen werden. Es hilft auch Schülern und Lehrern, Wiederholungen zu planen, die möglicherweise nicht vollständig sind, und spart Lehrern und Schülern Zeit und Stress.

Wähle deine Schlachten

Sie kennen Ihren Lehrplan. Sie wissen, dass einige Bewertungen und Aufgaben für den Nachweis des Lernens von entscheidender Bedeutung sind. Andere, meist formative Bewertungen sind lediglich Check-ins und haben keinen großen oder gar keinen Einfluss auf die Note. Diese kleineren Bewertungen sind möglicherweise keine Wiederholungen oder verspäteten / unvollständigen Zuweisungsformulare wert. Auf der anderen Seite bieten umfangreichere Bewertungen möglicherweise bessere Möglichkeiten, Wiederholungen anzubieten und Verhaltensprobleme anzugehen. Als Master Educator können Sie Ihre Schlachten auswählen und sich auf das konzentrieren, was für die Beurteilung am wichtigsten ist. Verwenden Sie Ihr bestes Urteilsvermögen!

Wieder geht es um Hoffnung