Gehirn gestütztes lernen

Die Tech Detectives: Studenten übernehmen das Eigentum an Technologie | Edutopia

Die Tech Detectives: Studenten übernehmen das Eigentum an Technologie | Edutopia
Anonim
Anmerkung des Herausgebers: Zwei Lehrer der Black River Middle School, Laura Garrison und Kathy Vespignani, haben zu diesem Beitrag beigetragen. Laura unterrichtet Technologie in der 6. bis 8. Klasse, und Kathy unterrichtet darstellende Künste in der 6. bis 8. Klasse.

Stellen Sie sich vor: Eine Mittelschule in Anytown, USA, hat einen Lehrer, der Probleme damit hat, herauszufinden, warum sich ihr SmartBoard verhält. Normalerweise reichte sie eine "technische Anfrage" ein und wartete einen längeren Zeitraum, bis sie behoben war. Ein Problem ist jedoch, dass sie das Gerät jetzt für eine sehr wichtige Mathematikstunde benötigt. Sie erinnert sich plötzlich, dass eine Gruppe von Studenten, die "Tech Detectives" genannt werden, zur Rettung kommen und das Problem beheben kann. Innerhalb weniger Minuten kommen mehrere Schüler an, spielen mit ein paar Drähten und Knöpfen herum und die Störung ist in kürzester Zeit behoben.

Studenten zur Rettung

Der Tech Detectives Club wurde an der Black River Middle School in Chester, New Jersey, gegründet, um Schülern die Möglichkeit zu geben, sich die Technologie anzueignen, die sie während ihrer verschiedenen Lernerfahrungen nutzen. Auf der Grundlage des Feedbacks verschiedener Interessengruppen der Schule, die eine Leidenschaft für Technologie haben, wurde es als notwendig erachtet, einen Club zu gründen, der Schüler mit starken technologischen Kenntnissen ausstattet. In regelmäßigen Abständen erstellen die Schüler Tutorials, unterstützen die Lehrer, informieren sich über Technologietrends, lösen gemeinsam Probleme und lernen die Bereitschaft zur Karriere kennen. Die Aufregung, die durch dieses Programm erzeugt wird, ist wirklich bemerkenswert. Im Folgenden finden Sie Anleitungen zur Gründung Ihres eigenen Tech Detectives Clubs.

Es besteht kein Zweifel, dass die unerschütterliche Unterstützung durch die Interessengruppen der Schule das erste ist, was erforderlich ist, um diese Art von Programm zu verwirklichen. Die Verwaltung und die Schulbehörde müssen die Ressourcen bereitstellen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Schüler eine solide schulische Erfahrung haben. Die Lehrkräfte müssen bereit sein, die technischen Kenntnisse der Schüler zu nutzen und die Schüler nach der Schule zu beaufsichtigen, wenn dies erforderlich ist. Eltern werden benötigt, um aktives Engagement zu fördern, Transport nach der Schule bereitzustellen und Gelder auf der Ebene der PTO (Parent Teachers Organization) zu sichern. Gemeindemitglieder müssen bereit sein, die Schule zu besuchen, reales Wissen zu vermitteln und den Schülern zu zeigen, was es braucht, um in der Welt der Technologie erfolgreich zu sein. Schließlich müssen die Schüler bereit sein, sich der Herausforderung zu stellen, Teil eines Teams zu sein, das zur Verbesserung der Schulkultur und zur Bewältigung technologischer Probleme beiträgt.

Durch diese Unterstützungsstufe können die Tech Detectives die Technologieprobleme der Schule beheben oder ein bestimmtes Problem beheben, das ein Lehrer möglicherweise mit seiner Klassenzimmertechnologie hat. Darüber hinaus können Mitglieder einem Lehrer, der möglicherweise gerade ein neues iPad oder einen neuen Kindle Fire gekauft hat und wissen möchte, wie er damit umgeht, eine Technologie-Lektion erteilen. Einige der Maßnahmen zur Fehlerbehebung betreffen die Behebung von Laptops und Wagen, die nicht ordnungsgemäß funktionieren. Außerdem werden Mitglieder SmartBoards reparieren und Kameras dokumentieren, bei denen Lehrer möglicherweise Probleme mit der Verwendung haben. Außerdem werden Online-Tutorials erstellt, um Lehrern den Umgang mit verschiedenen Technologieformen zu erläutern. Schauen Sie sich dieses Tutorial an:

5 Aufgaben der Fakultätsberater

Das Rückgrat für den Erfolg dieses Programms ist eine Vision, die die Befähigung der Schüler, die Zusammenarbeit und die Karrierebereitschaft umfasst. Ganz oben steht jedoch ein starker Lehrer oder Lehrer, der / die die Energie einer Gruppe von Schülern nutzen kann, die bereit sind, alle Technologieprobleme der Schule nacheinander zu lösen. Dieser Club ersetzt zwar nicht die Support-Techniker der Schule, lenkt jedoch einige der einfachen Fehlerbehebungsmaßnahmen für Schüler ab, die helfen können. Zu den Aufgaben der Berater gehören:

1. Finden der Technologiebedürfnisse des Personals

Die Berater senden eine E-Mail an die Mitarbeiter, um herauszufinden, ob ein Laptop-Wagen aufgeräumt werden muss. Manchmal sehen die Schüler selbst die Notwendigkeit während des Unterrichts und fragen den Lehrer direkt, ob sie die Dienste der Schülertechniker in Anspruch nehmen können.

2. Die Stärken jedes Schülers lernen und teilen

Jeder Schüler, der durch die Tür kommt, hat der Gruppe etwas mitzubringen. Der Geist des Teilens und der Zusammenarbeit ist für den Erfolg innerhalb der Gruppe von größter Bedeutung.

3. Planen Sie einen abwechslungsreichen Arbeitsplan

Während eines Clubtreffens können die Schüler und Berater in drei verschiedene Richtungen geleitet werden: Eine Gruppe wartet einen Laptopwagen, eine Gruppe prüft ein fehlerhaftes interaktives Whiteboard und eine andere Gruppe erstellt ein Video mit Anleitungen in der Bücherei.

4. Öffentlichkeitsarbeit

Die Schüler haben Fähigkeiten zu teilen, und es gibt Mitglieder der Gemeinschaft, die gerne lernen würden. Mitglieder einer lokalen Seniorengruppe, des "50+ Clubs", sind eifrige Empfänger der Informationen. Sensibilitätstrainingseinheiten sind ein Diskussionsthema, bevor die Schüler zu Hilfe geschickt werden.

5. Eltern einbeziehen

Studenten der Tech-Clubs haben sehr oft Eltern, die Fachleute in einem High-Tech-Bereich sind. Wenn sie ihre Erfahrungen teilen, kann das Engagement der Schüler im Club bestätigt werden.

Insgesamt ist der Verein eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die Schüler gewinnen an Selbstvertrauen, die Lehrer erhalten die notwendige Hilfe, die Gemeindemitglieder und Eltern bauen Partnerschaften mit den Schülern auf, und die Verwaltung kann sehen, wie ihre unerschütterliche Unterstützung dazu beiträgt, den Erfolg der Schüler neu zu definieren.

Hat Ihre Schule Tech Detectives oder einen ähnlichen Verein? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht, jungen Menschen diese Möglichkeit zu bieten?