Anonim
Statistik der virtuellen Schulen

Die Internationale Vereinigung für K-12 Online-Lernen (iNACOL) aktualisiert kontinuierlich ihre Statistiken und Fakten über virtuelle Schulen in den USA und weltweit. Einige dieser Statistiken belegen in ihrem Dokument Fast Facts About Online Learning die zunehmende Verbreitung virtueller Schulen. Beispielsweise gab es im Schuljahr 2009/2010 1.816.400 Einschreibungen im Fernunterricht. Derzeit gibt es 27 staatliche virtuelle Schulen und Vollzeit-Online-Schulen in 31 Bundesstaaten. Allein in Washington DC, Florida, wurden im Schuljahr 2011/12 über 303.329 Kurse angemeldet. Damit ist es eine der größten Schulen der Welt. Einige der Hauptgründe für diesen Anstieg des kombinierten Lernens sind die Wiedererlangung von Studienleistungen und der Zugang zu ansonsten nicht verfügbaren Online-Lernmöglichkeiten. Es ist klar, dass die virtuelle Schule hier bleiben wird und weiterhin an Bedeutung gewinnen wird.

Image

(Klicken um zu vergrößern.)

Hochwertige Online-Kurse

Es gibt so viele verschiedene Anbieter von Online-Kursen, und einige Schulen entscheiden sich dafür, ihre eigenen Inhalte zu erstellen, die zu ihrem Modell passen. Aber selbst dann scheint die Qualität des Unterrichts zu variieren. Ich habe viele Online-Kurse gesehen, die wie die gleiche "sit and get" -Struktur mit zusätzlichen Multimedia-Inhalten aussehen, um ihre Qualität zu verbergen. iNACOL verfügt über hervorragende Standards, die nicht nur strenge Kurse, sondern auch strenge und effektive Online-Anweisungen erläutern und bewerten können. Da immer mehr Lehrer gebeten werden, in gemischten und Online-Umgebungen zu unterrichten, ist es wichtig, dass ihnen professionelle Entwicklung und Ziele geboten werden, damit sie auf diese Weise effektiv unterrichten können. Parallel dazu müssen die Kurse auf effektiven pädagogischen Modellen basieren und dürfen keine ineffektiven Lernumgebungen replizieren, die nicht den Bedürfnissen aller Lernenden entsprechen.

Missverständnis von Blended Learning

Allison Powell, die Vizepräsidentin von iNACOL für Staats- und Distriktdienste, sagt: "Wir sehen / hören mehr Blended Learning, aber die Mehrheit der Menschen, die sagen, dass sie Blended Learning betreiben, integriert nur Technologie in ihre Klassenzimmer." Das sehe ich auch, wenn ich mit Schulen arbeite. Blended Learning ist keine einfache Technologieintegration! Gleichzeitig gibt es viele Implementierungsmethoden für Blended Learning, vom umgedrehten Klassenzimmer bis zum Modell „A La Carte“. Das Clayton Christensen Institute (Formal Innosight Institute) verfügt über eine hervorragende Publikation, in der die verschiedenen Modelle des Blended Learning erläutert und anhand von Beispielen erläutert werden. Es ist wichtig, dass wir uns auf den Weg des Blended Learning begeben, dass wir tatsächlich Blended Learning betreiben, dass unser Modell klar ist und dass wir eine gemeinsame Sprache haben.