Anonim

Wenn Sie Englisch als Fremdsprache unterrichten, finden Sie hier einige Tipps und Strategien, die Sie im Klassenzimmer anwenden können, um eine sichere Umgebung zu schaffen und die Schüler während ihres gesamten Lernprozesses zu unterstützen:

1. Sprechen Sie langsamer und nicht lauter : Die Schüler müssen die Wörter getrennt verarbeiten und sich ein Verständnis bilden. Für ELL-Schüler dauert dies etwas länger. Lauter zu sprechen hilft nicht und klingt in der Tat herablassend.

2. Vergewissern Sie sich, dass Sie häufig pausieren und Anweisungen an die Tafel schreiben: Dies gibt den Schülern Zeit, über die Anweisungen nachzudenken und Fragen zu stellen, wenn sie welche haben. Verwenden Sie die Pausenzeit, um die Informationen an die Tafel zu schreiben, falls ein Schüler ein Wort oder einen Satz falsch gehört hat.

3. Geben Sie kurze Anweisungen, vorzugsweise beginnend mit Aktionsverben, z. B .: "Schreiben Sie 5 Adjektive, um die Hauptfigur zu beschreiben". Lange Anweisungen überfordern die ELL-Schüler, da sie wahrscheinlich ein paar Vokabeln nachschlagen und viele Informationen verarbeiten müssen. Kurze Anweisungen mit Aktionsverben sind klar und prägnant.

4. Schreiben Sie das Schlüsselvokabular an eine Wortwand: Der Raum schafft eine sichere Umgebung für ELL-Schüler, in der sie Fragen zu ungewohntem Vokabular stellen und so ihr Vertrauen in das Sprechen und Üben ihrer mündlichen Kommunikation im Klassenzimmer stärken können.

5. Überprüfen Sie regelmäßig das Verständnis der Schüler: Fragen Sie nicht "Verstehen Sie das / ist das klar?" Stellen Sie Fragen zu Inhalten / Anleitungen: "Präsentieren Sie heute oder morgen?" "Ist diese Liste in der richtigen Reihenfolge?"

Wenn Sie letztere Fragen, werden die Schüler in der Regel standardmäßig "Ja, wir verstehen". Gehen Sie stattdessen das Material noch einmal durch und fassen Sie es in Form von Fragen zusammen. Auf diese Weise werden die Schüler beginnen, gemeinsam zu antworten und ihren Klassenkameraden sogar Aufgaben / Konzepte zu erklären. Dies schafft eine sichere und offene Kultur im Klassenzimmer, um Fragen zu stellen.

6. Stellen Sie visuelle Leitfäden und / oder Infografiken zur Verfügung: Visualisierungen dienen als Ergänzung für ungewohnte Vokabeln und Konzepte. Durch ihre Verwendung werden auch verschiedene Lernstile im Klassenzimmer unterstützt.

7. Verwenden Sie Körpersprache und Gesten, um die entsprechenden Wörter auszudrücken: Haben Sie keine Angst davor! Körpersprache und Gesten können dabei helfen, Wörter, Aktivitäten und sogar Konzepte zu erklären.