Anonim
Image
Ich habe mich endlich daran gemacht, ein Periscope-Konto einzurichten, und ich habe sogar ein paar kurze Sendungen erstellt (Tonnen mehr werden noch folgen). Zunächst möchte ich sagen, dass ich diese App liebe. In den letzten zwei Wochen war ich mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt und hatte die Gelegenheit, alles von neu gestalteten Bushaltestellen in Tel Aviv bis hin zu brechenden Walen in Hawaii mitzuerleben und Gespräche darüber zu führen. Diese Idee, live in die Welt zu senden, ist außergewöhnlich cool. Ja, MeerkatStreams und YouNow haben ein ähnliches Konzept, aber ich habe mich für Periscope entschieden, da es direkt mit meinem Twitter (@EdTechRedneck) verknüpft ist.

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Verwendung dieser Art von Technologie zur Erstellung von „Sendungen vor Ort“ einen großen Einfluss auf unsere Klassenzimmer haben kann. Denken Sie an all die Exkursionen, die wir machen und an Studenten zurücksenden können, die die Reise nicht machen konnten. Wir könnten persönliche Ausflüge in Labors oder Museen planen und dann zu unseren Klassen zurücksenden, wo ein Ersatzlehrer darauf wartet, Fragen von unseren Schülern einzugeben (Fragen und Kommentare des Publikums werden über Tweets innerhalb der Sendung abgegeben). Betrachten Sie alle Organisationen aus der ganzen Welt, mit denen sich unsere Klassenzimmer verbinden könnten. Was wäre, wenn wir mit einem Klassenraum eines anderen Lehrers aus dem ganzen Staat oder der ganzen Welt zusammenarbeiten würden, um dynamische Teamprojekte durchzuführen? (Ja, eines der Klassenzimmer muss möglicherweise seinen Stundenplan anpassen, um sich am frühen Morgen vor der Schule oder am späten Abend nach der Schule zu treffen. Aber das Potenzial ist großartig!) Pädagogische Organisationen könnten diese App verwenden, um berufliche Entwicklungsveranstaltungen zu revolutionieren. Informieren Sie mich auch nicht über die Möglichkeiten, Periscope für gespiegelte Unterrichtsveranstaltungen zu verwenden.

Die Konzepte und Ideen, die vom pädagogischen Standpunkt aus mit Periscope verbunden sind, sind grenzenlos und sollten unbedingt ausprobiert werden, aber nicht bevor wir zusammenkommen, um herauszufinden, wie wir dieses Biest am besten in unsere jeweiligen Lernumgebungen implementieren können.

Also… nachdem ich Hunderte von Scopes durchgesehen habe ("Scopes" sind die Sendungen und "Scopers" sind die Leute, die senden), habe ich Folgendes beobachtet:

1) Periscope ist für jedermann über eine Smartphone- oder Tablet- App (oder über einen Computer über das Internet) kostenlos .

BAD : Periscope ist für alle kostenlos

Dummköpfe, Idioten, Perverse und Politiker haben Zugriff auf dieses Tool und können sich jederzeit dafür entscheiden, ihr normales Selbst zu sein und es für alle zu ruinieren … wenn wir es zulassen.

GUT : Periskop ist für alle kostenlos

Jeder Student, Pädagoge und jede Organisation kann mit diesem Tool eine Verbindung herstellen und all die Kreativität, Technologie, Genialität und Großartigkeit teilen, die sie zu bieten haben. Es kann eine Brücke sein, die Schüler mit Konzepten und Ideen verbindet, die ihre Umstände, Situationen und die Welt um sie herum zum Besseren verändern können.

2) Wie bei den meisten technologischen Fortschritten haben Jugendliche es über Nacht gemeistert .

DAS SCHLECHTE : Schüler können mit Periscope problemlos alles senden

Eines der ersten Dinge, die mir aufgefallen sind, war, wie einfach es für jeden, so ziemlich jeden Alters, war, so ziemlich alles zu erfassen, was er wollte. Als Vater von Töchtern im Teenageralter war es schockierend zu sehen, wie viele Mädchen im Teenageralter die Aufmerksamkeit von irgendjemandem suchten.

<Get On Soapbox> Kommt, meine Eltern … wir müssen Eltern werden <Get Off Soapbox>.

Dann gab es die Teenager, die gerne ohne Erlaubnis der Schule aus ihren Klassenräumen kamen. Ich habe kein Problem mit dem Scoping im Klassenzimmer, aber es muss mit Erlaubnis der Schule / des Lehrers sein. Leider waren die Bereiche, die ich sah, von Schülern, die sich nur über den Lehrer oder Mitschüler lustig machen wollten, um umliegende „Freunde“ für „cool“ zu halten. Ironischerweise hatte ich einmal getwittert, dass ich die anrufen würde Büro… die jugendlichen Schöpfer hielten an.

DAS GUTE : Studenten können mit Periscope problemlos alles senden

Die einfache Verwendung von Tools für den Unterricht ist von entscheidender Bedeutung. Die Möglichkeit für unsere Studenten, über Periscope Ideen auszutauschen, Fragen zu stellen und sich mit Menschen zu vernetzen, die ähnliche Interessen haben, ist enorm. Je einfacher es für die Schüler ist, mit Kollegen zu bestimmten Themen in Kontakt zu treten, desto einfacher ist es, Wissen auf globaler Ebene zu erwerben. Die Nachfrage ist riesig, und Periscope hat das Potenzial, Schüler zu ermutigen und ihnen dabei zu helfen, ihre Fähigkeiten in Bezug auf Anfragen zu verbessern.

Wir Pädagogen müssen unser Curriculum für die digitale Bürgerschaft so gestalten, dass der sofortige Rundfunk im Vordergrund steht. Wie bei jedem Social-Media-Medium (z. B. Facebook, Twitter, Instagram und sogar Snapchat) müssen die Schüler verstehen, dass sie Periscope nicht mehr zurücknehmen können, wenn sie es erst einmal veröffentlicht haben. Die Gültigkeitsbereiche werden nach Abschluss der Erstausstrahlung 24 Stunden lang auf Periscope veröffentlicht und laufen dann für immer ab. Innerhalb dieses 24-Stunden-Fensters kann also jeder Ihre Sendung aufzeichnen.

Wir müssen unseren Schülern beibringen, wie sie dieses potenziell produktive Lerninstrument am besten einsetzen können. Sobald wir den richtigen Gebrauch unterrichtet haben, können wir die Schüler herausfordern, interessante, unterhaltsame und lehrreiche Wege zu finden, um Periscope zu verwenden. Dies macht Periscope zu einem schüler- / klassenfreundlichen Tool, das nicht nur effizient, sondern auch effektiv ist.

3) Diejenigen , die eine Sendung sehen, können kommentieren, was sie sehen , und jeder , der die Sendung sieht, sieht diese Kommentare .

DAS SCHLECHTE : Sofortige Kommunikation / Rückmeldung

Bei der Suche nach Periscope habe ich festgestellt, dass es viele unhöfliche Leute gibt, die sich lustig fühlen und gerne unhöfliche, profane und idiotische Kommentare an Scopers richten. Diese Leute saugen. Einige der Kommentare waren gemein und einfach nur verletzend. Außerdem sieht jeder, der das Oszilloskop betrachtet, die unhöflichen Kommentare in Form von Tweets, wenn sie auf dem Bildschirm links eingeblendet werden. Warum? Warum? Warum?

Bitte beachten Sie: Sobald ein unhöflicher Kommentar abgegeben wurde, kann der Scoper diese Person daran hindern, erneut zu kommentieren. Die Person, die den Bereich beobachtet, kann auch auf den unhöflichen Beitrag tippen und die Person daran hindern, weitere Kommentare abzugeben.

DAS GUTE : Sofortige Kommunikation / Rückmeldung

Sofortiges Feedback in Periscope ähnelt dem sofortigen Feedback beim Spielen von Videospielen. Als Design / Tech-Lehrer finde ich es toll, dass das Spielen von Videospielen uns sofortiges Feedback gibt. Bei den effektivsten Videospielen muss der Spieler eine „weise Wahl“ oder eine „schlechte Wahl“ treffen. Die Spieler erhalten dann sofort eine Rückmeldung, ob ihre Wahl für das Leben ihres Charakters / Avatars von Vorteil war oder nicht. Die Schüler lernen dann aus dem Feedback und bauen kritische Denkfähigkeiten auf, die ein Leben lang anhalten. Das Feedback in Periscope funktioniert ähnlich.

Wenn ein Schüler sich mit einem Thema befasst oder ein Lehrer eine Lektion über eine bestimmte Disziplin erteilt, ist die Q & A-Sitzung live und die Gespräche können sehr lehrreich und produktiv sein. Es gibt eine "virtuelle" (siehe was ich dort gemacht habe) Öffnung der Anfrage Schleusen. Das themenspezifische Dialogfeld, das erstellt werden kann, während der Scoper die eingehenden Nachrichten liest, kann phänomenal sein. Dieser Feedback-Dialog hilft den Schülern, vor Ort zu klären, was während des Umfangs gesagt und gefragt wird. Ähnlich wie bei Videospielen erwerben die Schüler Fähigkeiten zum kritischen Denken UND zum Sprechen in der Öffentlichkeit, die ihnen im College und / oder im Laufe ihres Erwachsenenlebens helfen.

4) Periscope kann Lehrer und Schüler mit der Welt verbinden

DAS SCHLECHTE : Die gesamte Klasse kann in ein Periscope- Ereignis einbezogen werden

ALLE Lehrer müssen sicherstellen, dass wir die erforderlichen Berechtigungen haben, um Bilder von unseren Schülern auf sozialen Websites wie Periscope zu veröffentlichen. In der Regel müssen Eltern am ersten Schultag des Schuljahres die Einverständniserklärungen unterschreiben, mit denen sie entweder die Einwilligung zur öffentlichen Darstellung des Bildes ihres Kindes erteilen oder widerrufen. Denken Sie daran, einige Eltern möchten nicht, dass ihr Kind online gesehen wird, und in einigen Fällen verbieten die Gerichte bestimmten Schülern, ihr Bild online zu veröffentlichen. Die Lehrer müssen sorgfältig ermitteln, welche Schüler gefilmt werden können und welche nicht.

DAS GUTE : Die gesamte Klasse kann an einem Periscope- Event teilnehmen

Lehrer können ihre gesamte Klasse mit anderen Klassenzimmern auf der ganzen Welt verbinden. Die Schüler können das Leben an weit entfernten Orten erleben. Amerikanische Studenten können mit Pädagogen, Organisationen und sogar Familienmitgliedern aus der ganzen Welt in Kontakt treten. Die Lernmöglichkeiten sind grenzenlos.

5) Schüler und Lehrer können für ihre Beiträge anerkannt werden und Teil einer fachspezifischen Gemeinschaft sein .

DAS SCHLECHTE : Keines

DAS GUTE : Dies ist eine Win- Win-Situation .

Schüler und Lehrer genießen gleichermaßen Anerkennung bei Gleichaltrigen. Die effektivsten Periscope-Sendungen, die ich beobachtet habe, fanden statt, als der Verantwortliche die Namen der Personen las, die Fragen getwittert hatten, und dann einen Dialog mit ihnen über das Thema begann, über das sie sprachen. Einige Benutzer interagierten mit „Stammkunden“, mit denen sie in früheren Bereichen Kommentare abgegeben und interagiert hatten. Es gab eine Beziehung, die aufgebaut worden war, und der Scoper gab ihnen das Gefühl, ein wichtiger Teil des Umfangs zu sein. Dies hat das Potenzial, die Schüler dazu zu bringen, wieder mehr zu lernen und sich eingehender mit einem Thema zu befassen, das sie leidenschaftlich lieben.

Insgesamt waren meine Erfahrungen positiv. Ich habe großartige Verbindungen hergestellt und habe jetzt regelmäßige Bereiche, die ich abonniere. Die Möglichkeiten, die ich hatte, um von anderen zu lernen, wenn sie ihre Umgebung und ihre Kultur beschreiben. Meine Erfahrung mit Periskopen ist erst ein paar Wochen alt, aber ich habe so viel von verschiedenen Menschen auf der ganzen Welt gelernt, und indem wir den Schülern die gleiche Gelegenheit geben, können wir ihnen helfen, ihren Geist für die Welt um sie herum zu öffnen.