Anonim

"Jeder, der glaubt, qualifiziert zu sein, wird dieses Geld suchen", sagt Jocelyn Pickford, Bildungsdirektorin bei der Hope Street Group, einer öffentlichen Denkfabrik.

Obamas vorgeschlagenes Budget für das am 26. Februar veröffentlichte Geschäftsjahr 2010 umfasst auch 2, 5 Milliarden US-Dollar für ein neues Fünfjahresprogramm, das dazu beitragen soll, die Leistung von Studenten mit niedrigem Einkommen zu steigern. Das Geld wird Staaten zur Verfügung stehen, um mehr Kinder zum College zu bringen.

Der Haushaltsvorschlag soll auch auf den Investitionen aufbauen, die mit dem 650 Mio. USD teuren Innovationsfonds im Rahmen des Konjunkturpakets getätigt werden. Mit diesem Geld sollen gute Programme ausgebaut werden, damit sie als Vorbild für andere dienen können, und so Bildungsinkubatoren geschaffen werden. Auf diese Weise kann das DOE Modellprogramme und Best Practices aufdecken, ihren Erfolg dokumentieren und ihnen schließlich helfen, von einem Schulbezirk in einen anderen zu expandieren.

Welche Arten von Programmen könnten also in Frage kommen? Das DOE hat ein bestimmtes Programm nicht öffentlich ins Visier genommen, aber die Arten von Programmen, die ganz oben auf der Liste stehen, sind diejenigen, die bereits Erfolge dokumentiert haben. Ein Beispiel hierfür sind Early College High Schools, öffentliche Schulen, die sich mit einem College zusammenschließen und Schülern während ihres Highschool-Studiums Anerkennung und Erfahrung einräumen.

Robert Smith, Superintendent der Arlington Public Schools in Arlington, Virginia, möchte mehrere Programme ausbauen, darunter eines, das die Unterstützung von Gleichaltrigen und Lehrern nutzt, um Schüler von Minderheiten zu ermutigen, weiterführende Kurse zu besuchen. Es ist ein Programm, das funktioniert, sagt Smith, da der Kreis der Studenten, aus denen die Advanced Placement-Klassen des Distrikts bestehen, immer vielfältiger wird.

Wer wird der Gewinner sein?

Bei so vielen Händen, die nach einem Stück der 650-Millionen-Dollar-Torte greifen, ist es unwahrscheinlich, dass nicht getestete Programme finanziert werden. Stattdessen erwarten die Menschen, dass bereits laufende Programme Geld erhalten, um ihre Bemühungen zu verstärken, wodurch der Nutzen maximiert und den Beamten ermöglicht wird, die Programme zu studieren, sagt Jennifer Cohen von der New America Foundation, einem öffentlich-rechtlichen Institut. Das heißt, die kurzfristige Wirkung des Innovationsgeldes wird "von Kind zu Kind, von Schule zu Schule" sein, sagt Cohen.

Das heißt nicht, dass diese Programme nicht in andere Schulen gelangen, wenn die DOE-Beamten sie studiert haben, aber das kann eine heikle Angelegenheit sein. Laut Cohen kann der Versuch, großartige Programme aus einem Bezirk oder einer Schule in einem anderen zu kopieren, problematisch sein. Innovation gelingt oft, weil an einer Schule alle richtigen Elemente zusammenkommen. Das ist an einer anderen Schule nicht mit Sicherheit der Fall. Herauszufinden, wie dieses Hindernis überwunden werden kann, sei eine der Herausforderungen des DOE.

Die Abteilung hat keine Details über das Bewilligungsverfahren veröffentlicht, aber einige Richtlinien sind im neuen Gesetz enthalten. Zuschüsse werden für einzelne Distrikte, öffentlich-private Partnerschaften zwischen Schulen und gemeinnützigen Organisationen sowie für Konsortien von Schulen, die zusammenarbeiten, gewährt.