Anonim

Das Tagebuch eines Wissenschaftlers enthält viele Aliase - Naturjournal, Feldnotizbuch oder Wissenschaftsnotizbuch. Unabhängig davon, wie Sie es nennen, verwenden die Mitarbeiter das Feldjournal, um qualitative, quantitative und sensorische Daten im Feld zu erfassen.

Während des gesamten Lehrplans haben die Schüler geübt, ihre Fachzeitschriften zu verwenden. In dieser Lektion lernen die Schüler die Konstrukte und die guten Gewohnheiten von Feldzeitschriften kennen, nehmen das, was sie in der Vergangenheit über Zeit, Arten, Maße und Ort gelernt haben, und zeichnen alle diese Daten in schriftlicher Form auf.

Unterrichtsziele und -materialien Ziele

Studenten werden

  • Erfahren Sie, wie Sie gute Feldnotizen machen
  • Verwenden Sie die Sinne, um Beobachtungen zu machen
  • Üben Sie die Identifizierung von Arten auf dem Feld
Materialien
  • NM-Datenerfassungsformular
  • Feldführer oder Tierdatenblätter
  • Fachzeitschriften (gebundene wissenschaftliche Hefte)
  • Blätter, Muscheln, Blumen oder andere Objekte zur Demonstration
  • Honig, Parfüm, verbranntes Fett, Rose, Zimt und andere Gegenstände, die man riechen kann
  • Kleine Behälter oder Gläser
  • Kugelschreiber und Bleistifte
Grundlagen des Fachjournals

Vorbereitung vor dem Unterricht: Erstellen Sie ein großes Wanddiagramm mit Spalten, in denen die Schüler ihre sensorischen Beobachtungen aufzeichnen. Bereiten Sie außerdem verschiedene Düfte in Fläschchen vor.

Bringen Sie den Schülern bei, wie wichtig es ist, ein Feldjournal korrekt zu verwenden, und arbeiten Sie an den Fähigkeiten der Schüler, Notizen zu machen. Ermitteln Sie bewährte Praktiken, indem Sie Fragen stellen und die Schüler anweisen, vor Ort umfassende Aufzeichnungen zu machen. Dies ist ein Bauprozess und erfordert viel Modellierung und Übung. Geben Sie Ihre Erwartungen zu Beginn an, damit die Schüler auf dem Gebiet erfolgreich sein können, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Folge diesen Schritten:

1. Binden Sie die Schüler in den Unterricht ein, indem Sie sie fragen

  • Wer hat ein Tagebuch?
  • Warum schreibst du in ein Tagebuch?
  • Was können Sie über eine Person aus ihrem Tagebuch lernen?
  • Möchten Sie das Tagebuch Ihrer Mutter lesen, als sie noch ein Mädchen war?
  • Was schreibst du in dein Tagebuch?

2. Erklären Sie, dass Wissenschaftler ihre Beobachtungen in Feldzeitschriften nachverfolgen, die je nach Kontext auch als wissenschaftliche oder Naturzeitschriften bezeichnet werden. (Beispielsweise bezeichnen Laborwissenschaftler ihre Notizbücher normalerweise als wissenschaftliche Notizbücher. Naturwissenschaftler bezeichnen sie häufig als Fachzeitschriften.)

3. Erläutern Sie, wie die Schüler ihre Notizen aus früheren Lektionen entnehmen und in ihrem Feldjournal zusammenstellen können. Fragen Sie die Schüler beispielsweise, welche Informationen sie bisher zum Ausfüllen des Formulars für die NM-Datenerfassung benötigt haben. Erklären Sie, dass diese Informationen zuerst in ihren Fachzeitschriften erfasst werden sollten.

4. Zeigen Sie ein Beispiel für ein Feldjournal und beschreiben Sie die Komponenten, die es enthalten soll.

  • Inhaltsverzeichnis (Lassen Sie die ersten drei Seiten für das Inhaltsverzeichnis leer.)
  • Eintragstitel und Datum
  • Seitennummer
  • Zweck des Experiments
  • Ablauf oder Ereignis
  • Wissenschaftliche Zeichnungen
  • Wissenschaftliche Daten und Beobachtungen
  • Ordentlichkeit und Organisation (z. B. Verwendung von Tabellen, Diagrammen und Grafiken)
  • Berechnungen und Ergebnisse
  • Schlussfolgerung und Ressourcen

5. Üben Sie einige grundlegende Fähigkeiten zum Notieren an der Tafel. Betonen Sie die Wichtigkeit von Genauigkeit und Vollständigkeit.

6. Bitten Sie die Schüler, ein Objekt aus der Natur (z. B. ein Blatt, eine Blume oder eine Muschel) aus einem Tablett auszuwählen und das Objekt in ihren Fachzeitschriften mit Worten und Zeichnungen zu beschreiben. Ermutigen Sie die Schüler, die Objekte aufzuzeichnen

  • Messungen
  • Spezifische Farben
  • Gestalten
  • Textur und Geruch (und andere sensorische Informationen)

Die Schüler können auch spekulative Informationen aufzeichnen, z. B. das Alter des Objekts oder den ursprünglichen Lebensraum.

7. Präsentieren Sie Objekte derselben Farbe, aber mit unterschiedlichen Texturen, damit die Schüler ihre beschreibenden Fähigkeiten verbessern können.

8. Ermutigen Sie die Schüler, auf verschiedene Materialien wie einen Thesaurus, das Internet oder Feldführer zu verweisen, um ihren Wortschatz zu erweitern.

9. Besprechen Sie die Ergebnisse der Schüler und notieren Sie verschiedene Informationen in einer Wandtafel. (Möglicherweise möchten Sie das Diagramm nach Sinn organisieren.)

10. Präsentieren Sie den Schülern mindestens drei verschiedene Düfte in kleinen, nicht gekennzeichneten Fläschchen (z. B. Honig, Parfüm, verbranntes Fett, Rose, Zimt). Geben Sie jeden Duft in mehr als eine Durchstechflasche. Bitten Sie die Schüler,

  • Finden Sie Partner mit Fläschchen mit demselben Geruch
  • Arbeiten Sie als Team, um zu entscheiden, was der Duft ist, und um zu besprechen, woran sie denken
  • Schreiben Sie alle Ergebnisse in ihre Fachzeitschriften
Einträge im Sit-Spot aufzeichnen

In mehreren Sitzungen werden Sie den Schülern beibringen, wie sie Einträge in ihren Fachzeitschriften von ihrem "Sitzplatz" aus aufzeichnen. Dies ist der Ort, an dem sie sitzen und ihre Beobachtungen aufzeichnen.

Folge diesen Schritten:

1. Informieren Sie die Schüler über die Übung und wählen Sie einen Sitzplatz auf dem Schulgelände aus, von dem aus der Schüler 20 Minuten lang seine Umgebung beobachten kann (Regen, Sonnenschein oder Schnee). Der Schüler sollte alle sensorischen Informationen und Beobachtungen im Feldjournal gemäß dem zuvor definierten Format aufzeichnen.

2. Erklären Sie, dass der Schüler für zukünftige Sitzungen denselben Sitzplatz verwenden wird. Definieren Sie Regeln für den Sitzplatz. Zum Beispiel sollten die Schüler mindestens einen Meter voneinander entfernt sein und dürfen nicht sprechen.

3. Geben Sie Richtlinien für die Aufzeichnung des Schülers während jeder Sitzung an. Konzentrieren Sie sich darauf, eine Sache pro Sitzung zu beobachten, z. B. Pflanzen und Lebensraum während einer Sitzung, Insekten während einer anderen Sitzung und Tiere während einer anderen Sitzung. Oder fordern Sie die Schüler auf, ihre Einträge für jede Sitzung zu verfeinern.

4. Führen Sie die Schüler dazu, zunächst den Ort für ihren Sitzplatz zu finden. Helfen Sie den Schülern anschließend, ihre Fähigkeiten zum Aufzeichnen von Notizen in den nächsten Sitzungen zu verbessern.

5. Bitten Sie die Schüler, Beobachtungen in ihren Feldjournalen zu verwenden, um alle Arten zu identifizieren, die sie finden. Dies hilft den Schülern zu erkennen, welche Verbesserungen sie bei der Artenidentifizierung benötigen.

6. Inspirieren Sie zukünftige Lektionen oder Aufgaben anhand der Beobachtungen in den Fachzeitschriften der Schüler. Hier sind ein paar Ideen:

  • Schreiben Sie drei "Ich frage mich" -Fragen zu Ihrem Sitzplatz und recherchieren Sie nach Feldführern oder anderen Quellen, um Antworten zu finden.
  • Schreiben Sie eine Beschreibung Ihres Sitzplatzes.
  • Zeichnen Sie ein Bild von Ihrem Sitzplatz und beschriften Sie die Teile.
  • Schreiben Sie eine Geschichte, die an Ihrem Sitzplatz spielt.
  • Was würde passieren, wenn Sie ein Tier wären, das in der Nähe Ihres Sitzplatzes lebt?
  • Füllen Sie für jede Tierart, die Sie erwähnen, ein NM-Datenerfassungsformular aus.
Anpassungstipps

Ist der Unterricht für Ihre Schüler zu fortgeschritten? Hier sind einige Möglichkeiten, die Lektion für jüngere Altersgruppen anzupassen:

Klasse K-1: Bringen Sie etwas zum Anschauen mit, z. B. ein Insekt oder eine Pflanze. Bitten Sie die Schüler, zu erklären und aufzuzeichnen, was sie sehen, und Fragen zu den Sinnen zu stellen. Studentenzeitschriften benötigen möglicherweise eine Zeichnung eines Ziffernblatts, um die Zeit darzustellen.

Klasse 2: Bitten Sie die Schüler, in ihren Fachzeitschriften festzuhalten, was sie im Klassenzimmer sehen. Versuchen Sie, sinnliche Fragen zu stellen. Ermutigen Sie die Schüler, Lineale und Buntstifte für Grafiken und Zeichnungen zu verwenden.

Praktisch und Bewertung Praktisch

Testen Sie die Fähigkeit Ihrer Schüler, gute Feldnotizen zu machen. Bitten Sie die Schüler, ihre Zeitschriften regelmäßig einzureichen. Verwenden Sie die Informationen im Schülerjournal, um frühere Lektionen zu klären, z. B. Messungen oder Schätzungen.

Bewertung

Wie haben sich Ihre Schüler geschlagen? Die Tagebücher Ihrer Schüler sollten alle Informationen enthalten, die Sie in der Lektion definiert haben, z. B. eine gute Organisation und die korrekte Verwendung von Uhrzeit und Datum. Schreiben Sie nicht direkt auf die Seiten des Feldjournals, sondern machen Sie Ihre Kommentare oder markieren Sie Noten auf Haftnotizen, die Sie an die Seiten anhängen.

Lehrertipps

In Science Notebooks finden Sie Beispiele für Fachzeitschriften, Unterrichtstipps und Tools für den Unterricht.

Verwandte NatureMapping-Aktivitäten

Wenn Ihnen diese Lektion gefallen hat, lesen Sie diese Links zu weiteren NatureMapping-Materialien.

  • Bedürfnisse erfüllen: Diese Aktivität hilft den Schülern zu verstehen, wie geeignete Lebensräume alles liefern, was ein Organismus zum Überleben benötigt. und lehrt Lebensraumskizzen.
  • Benennen des Lebensraums: Die Schüler lernen, einen Lebensraum auszuwählen, in dem sich ihre Art befindet, und geben den Code in das Datenerfassungsformular ein.
  • Habitat Association: Diese Aktivität hilft den Schülern zu lernen, Wildtiere mit Lebensräumen zu verbinden.